Kreismeisterschaft 2009

Kreisjugendmeisterschaften

Rettungsschwimmer flott unterwegs

MICHELSTADT. Am Sonntag (26.) veranstaltete die DLRG-Jugend Odenwald im Hallenbad in Michelstadt die alljährlichen Kreismeisterschaften im Rettungsschwimmen. Unter der Leitung von Daniel Trautmann, Jürgen Sluka und Tobias Schäfer kämpften die jungen Rettungsschwimmer in Disziplinen wie Hindernisschwimmen, Retten und kombiniertes Rettungsschwimmen um die Kreismeistertitel. Auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung war Bestandteil des Wettkampfs. Es wurden Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen. In diesem Jahr wurden die Organisatoren und zahlreichen Helfer vor eine besondere Herausforderung gestellt, da der Wettkampf erstmals nach dem neuen Regelwerk des DLRG-Präsidiums veranstaltet wurde. Dies brachte zahlreiche Änderungen bei den Disziplinen mit sich. Besonderer Dank gilt hier Jürgen Sluka, der ehrenamtlich für die gesamte Abwicklung des Wettkampfes - vom Planen der einzelnen Läufe bis zum Erstellen der Ranglisten - eine passgenaue Software entwickelt hat. Im Einzelwettkampf starteten 47 Rettungsschwimmer. Darüber hinaus traten 9 Teams mit jeweils vier oder fünf Mitgliedern in der Mannschaftswertung an.

 

Die Bestplatziertesten der einzelnen Altersklassen (AK) in den Einzelmeisterschaften:

AK 12 (männlich): 1. Johannes Jirowetz (Höchst), 2. Christian Marquard (Höchst), 3. René Heymann (Reichelsheim).
AK 12 (weiblich): 1. Hannah Keller (Michelstadt-Erbach), 2. Marlene Pfeifer (Reichelsheim).
AK 13/14 (männlich): 1. Jan Keil (Höchst), 2. Louis Schäfer (Höchst), 3. Björn Heusel (Höchst).
AK 13/14 (weiblich): 1. Anna Liedtke (Reichelsheim), 2. Maria Schneider (Michelstadt-Erbach).
AK 15/16 (männlich): 1. Jan Heusel (Höchst), 2. Joachim Fiskal (Höchst), 3. Marc Liebold (Höchst).
AK 15/16 (weiblich): 1. Janine Schlotthauer (Michelstadt-Erbach).
AK 17/18 (männlich): 1. René Hentschel (Höchst), 2. Jonas Köhler (Höchst), 3. Christian Friedrich (Reichelsheim).
AK 17/18 (weiblich): 1. Marleen Willmutz (Höchst).
AK offen (männlich): 1. Stefan Nebelung (Michelstadt-Erbach), 2. Steffen Brunck (Höchst).

Die Bestplatziertesten der Mannschaftsmeisterschaften:

AK 12 (männlich): 1. Die weißen Haie (Höchst), 2. Seehechte (Reichelsheim).
AK 13/14 (männlich): 1. Veni Vidi Vici (Höchst).
AK 15/16 (männlich): 1. Outfeed (Bad König).
AK 17/18 (männlich): 1. John P. GmbH (Höchst).
AK offen (männlich): 1. Dabeisein ist alles (Bad König), 2. Yes We Can! Beat Bad König (Michelstadt-Erbach), 3. Die Super-Schwimmer (Reichelsheim).
AK offen (weiblich): 1. Die Goldfische (Bad König).